Aktionsgemeinschaft fordert Schließung von Cattenom

Aktionsgemeinschaft fordert Schließung von Cattenom

Die Internationale Aktionsgemeinschaft gegen das Atomkraftwerk Cattenom (IAC) ruft zum 25. Jahrestag des Reaktorunglücks in Tschernobyl zu einer Kundgebung auf. Die Demonstration für den Ausstieg aus der Atomkraft und für die Schließung von Cattenom findet am Ostermontag statt.

Saarburg/Cattenom. Auch im Dreiländereck wächst die Angst vor den Gefahren, die von Atomkraftwerken (AKW) ausgehen. Die Internationale Aktionsgemeinschaft gegen das AKW Cattenom, zu der sich zahlreiche Organisationen, Initiativen, Verbände und Parteien aus Belgien, Lothringen, Luxemburg, Rheinland-Pfalz und dem Saarland zusammengeschlossen haben, fordern den Ausstieg aus der Atomtechnologie in der Region sowie keine Atommülllager in Bure und keine zukünftigen Atomtransporte.

Diese Forderung will die IAC dem Betreiber von Cattenom (EDF) und den politisch Verantwortlichen am Jahrestag von Tschernobyl und im Angesicht der Katastrophe in Fukushima vor Ort vortragen. Je mehr Menschen aus der Großregion an der Kundgebung teilnehmen, umso weniger können sich die Atom-Lobbyisten ihrer Verantworten entziehen, hoffen die Organisatoren.

Auch im benachbarten Frankreich habe mittlerweile ein Umdenken begonnen. Mehr als 800 Vorkommnisse kleinerer und größerer Art könnten belegen, dass das Atomkraftwerk Cattenom nicht länger betrieben werden könne, lässt die Aktionsgemeinschaft in ihrem Aufruf wissen. Aus diesem Grund ruft das Aktionsbündnis anlässlich des Jahrestags des Reaktorunglücks in Tschernobyl dazu auf, die Kundgebung am 25. April (Ostermontag) in Cattenom zu unterstützen und für den Ausstieg aus der Atomenergie zu demonstrieren.

Anfahrt per Bus



Da der Parkraum vor Ort begrenzt ist, raten die Veranstalter der Kundgebung dazu, mit Bussen aus den Städten und Dörfern anzureisen. Fahrscheine gibt es an den Bussen. Der Ort der Kundgebung liegt am Lac Tilly, dem Kühlsee des AKW, an der D 56 von Cattenom zum Kraftwerk. Die Busse werden dort halten und parken. Anfahrt: Busse fahren unter anderem ab Saarburg und Trier. red

Mehr Infos zur Kundgebung in Cattenom, den Busstrecken sowie Haltestellen gibt es im Internet auf der Seite der Aktionsgemeinschaft IAC unter

www.iacattenom.de

Mehr von Volksfreund