1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Aktionsgruppe besichtigt Palast in Luxemburg

Aktionsgruppe besichtigt Palast in Luxemburg

Konz (red) Die Aktionsgruppe "Lebenslanges Lernen, Aktiv Wissen weitergeben" hat sich bei einer Bildungsfahrt nach Luxemburg den großerzoglichen Palast genauer angesehen. Bei einer geführten Besichtigung in der Stadt Luxemburg bekamen die Mitglieder der Gruppe Einblick hinter die Kulissen der Macht.

Der Palast ist seit 1890 Sitz des luxemburgischen Staatsoberhauptes. Die Teilnehmer ließen den Tag in geselliger Runde bei einem Glas Wein in der Domaine Henri Ruppert in Schengen ausklingen.
Die nächste Bildungsfahrt führt am Freitag, 25. August, zum Hochmoselübergang in Erden. Dort können die Teilnehmer das derzeit größte Brückenbauprojekt in Europa besichtigen. Zunächst erhalten sie Informationen in zwei Filmvorführungen, die im Zeitraffer die bereits erfolgten Bauabschnitte zeigen. Danach werden sie mit einem Bus zur Baustelle gefahren und erfahren dort bei einem etwa einen Kilometer langen Rundweg auf dem Baustellengelände mehr, zum Beispiel über die Geologie und die aktuellen Arbeiten am linken Moselufer. Es wird festes Schuhwerk empfohlen. Für Personen mit Gehbehinderung ist der Ausflug nicht geeignet. Der Aufenthalt mit Filmvorführung dauert etwa zweieinhalb Stunden. Auf der Rückfahrt nach Konz ist eine Einkehr in eine Weinstube geplant. Abfahrt mit dem Bus: 13.30 Uhr am Marktplatz; Teilnahmegebühr: 18 Euro. Es sind noch acht Plätze frei. Anmeldungen unter Telefon 06501/16610.