Alle Baustellen auf einen Blick

Wo wird schon gebuddelt, auf welchen Strecken rollen die Bagger, Asphaltfertiger und Walzen in den nächsten Monaten an, so dass Autofahrer mit Behinderungen oder Umleitungen rechnen müssen? Der TV gibt einen Überblick über die Straßenbaustellen im Hochwald in der Saison 2008.

Hermeskeil/Kell am See. Arbeiten an fünf neuen Ortsdurchfahrten, eine lange Autobahnbaustelle und die Sanierung der Fahrbahndecken von mehreren Landes- und Kreisstraßen. All diese Aktivitäten laufen in diesem Jahr im Hochwald in Sachen Straßenbau. Der TV listet die wichtigen Vorhaben in der Region auf. Allerdings weist Hans-Michael Bartnick, stellvertretender Leiter des Landesbetriebs Mobilität (LBM) Trier, ausdrücklich darauf hin, dass sich bei den Zeitangaben in der Zusammenstellung "noch Verschiebungen ergeben können".Autobahn 1: Zwischen dem Autobahndreieck Nonnweiler und der Landesgrenze wird die Fahrbahn auf einer Länge von 4,1 Kilometern erneuert. Die Autobahn ist deswegen bis Anfang Juli in Fahrtrichtung Trier gesperrt. Der Verkehr läuft in dieser Zeit auf der Gegenseite Richtung Saarbrücken auf vier eingeengten Spuren.B 52: Auf dem wichtigen Verkehrsweg nach Trier zwischen Osburg und der Hohen Wurzel wird ab Mai die Fahrbahndecke saniert. Während der Bauarbeiten ist nach Auskunft des LBM eine halbseitige Verkehrsführung notwendig, der Verkehr wird also mit einer Ampel geregelt.B 407: Neu asphaltiert wird auf der Hunsrückhöhenstraße der Abschnitt zwischen Kell und Reinsfeld. Das Vorhaben soll in der zweiten Jahreshälfte umgesetzt werden. Nähere Details zu Dauer und möglichen Verkehrsbehinderungen kann der LBM momentan nicht geben.L 147: Seit Herbst 2007 läuft der in drei Abschnitte eingeteilte, 3,2 Millionen Euro teure Ausbau der Ortsdurchfahrt Gusenburg. Die Großbaustelle wird noch bis voraussichtlich Mitte 2009 bleiben. Der Verkehr wird über Innerortsstraßen umgeleitet. Ein wichtiges Etappenziel wurde in dieser Woche erreicht. Auf dem Stück zwischen dem Ortseingang aus Richtung Grimburg und der Kirche wurde die Tragedeckschicht aufgebracht.L 166 (Saarland): Die Straße zwischen Otzenhausen und Neuhütten/Züsch wird auf 3,3 Kilometern Länge grunderneuert. Die Straße bleibt bis Ende Juni voll gesperrt. Umleitung über Hermeskeil und Nonnweiler.K76: Die Ortsdurchfahrt Grimburg wird seit Herbst 2007 inklusive Kanal, Wasserleitungen und Gehwege neu gemacht. Die Arbeiten dauern nach Auskunft des LBM noch bis Ende des Jahres an. Die Kreisstraße ist bis dahin teilweise voll gesperrt. Der Verkehr wird innerorts umgeleitet. K54: Ebenfalls bereits in Bau ist die neue Ortsdurchfahrt für den 250-Einwohner-Ort Paschel. Die Arbeiten auf dem Abschnitt zwischen Bürgerhaus und der Dorfmitte sind bereits weit vorangeschritten. Nach Erneuerung von Kanal und Gehweg wurde dort die Straße mit einer neuen Tragedeckschicht inzwischen wieder schwarz gemacht. Derzeit konzentrieren sich die Arbeiten auf die Trierer Straße zwischen Kirche und Ortsausgang. Vorgesehenes Bauende ist laut LBM Ende 2008.K44: Die Ortsdurchfahrt Hentern wird im Bereich "Mühlendriesch" in Richtung Bahnhof Zerf ausgebaut. Zudem werden die Wasserleitungen erneuert. Geplanter Start der Bauarbeiten ist im Juni.K68/K70: Größtes Straßenbauvorhaben in der Verbandsgemeinde Kell am See wird 2008 der Ausbau der Ortsdurchfahrt Mandern auf 1,5 Kilometern Länge inklusive Kanal und Gehwege sein. Dafür sollen die Bagger im September anrollen. Mit dem Ende der Arbeiten rechnet Ortsbürgermeister Marin Alten Ende 2009. K 97: Die Straße wird auf drei Kilometern Länge ab dem 21. April in zwei Abschnitten zwischen der K 95 und der B 327 bei Abtei im Bestand ausgebaut. Sie erhält für 400 000 Euro unter anderem eine neue Asphalttragschicht. Dafür muss die Straße zunächst zwei Wochen lang zwischen der B 327 und der Einmündung zur K 98 nach Geisfeld umgeleitet werden. Danach wird der Abschnitt von der K 98 bis zur K 95 für eine Woche bis zum 17. Mai voll gesperrt. Eine Umleitung ist ausgeschildert.

Mehr von Volksfreund