Alle Jahre wieder schön

LEIWEN. Ihre besten und edelsten Tropfen boten die Leiwener Winzer an 22 Weinständen beim Weinlese-Straßenfest entlang der Römerstraße an. Auch Spezialitäten der moselländischen Küche wurden serviert.

Drei anstrengende, aber lohnenswerte Tage bedeutete das Weinlese-Straßenfest für die 22 Winzer mit ihren Familien und Freunden, die am Stand und in der Küche zum Wohl der Gäste arbeiteten. Vom Winzerschnitzel bis zur gebackenen Forelle waren nahezu alle Leckereien aus der moselländischen Küche geboten. Weinkönigin tummelt sich im Volk

Auch für die neue Leiwener Weinkönigin Yvonne Feller und ihre Prinzessinnen Anne Thomas und Stephanie Ludes war das Fest eine neue, anstrengende Erfahrung: "Wir werden alle zwei Minuten fotografiert und müssen stets lächeln und winken", berichten sie. Doch dieses Los nehmen die drei Weinmajestäten gerne in Kauf, dürfen sie doch die "schönste Weinbaugemeinde der Mosel" repräsentieren. Zur Unterhaltung der Gäste zog der Musikverein Leiwen von Stand zu Stand. Ortsbürgermeister Claus Feller, der mit seinen Regentinnen am Freitag das Fest eröffnete und selbst einen Weinstand betreibt, wies auf die besondere Atmosphäre beim Fest hin: "Hier in der Römerstraße ziehen die festlich geschmückten Stände die Weinfreunde in ihren Bann." Dass der Ortsbürgermeister damit durchaus recht hat, bestätigen zwei ältere Paare, die durch die Feststraße schlendern und sich zufällig begegnen. "Ach ja, alle Jahre wieder", ruft eine Frau beim Weinlesefest aus, worauf die andere entgegnet: "Aber immer wieder schön."