Alles auf einen Blick

SAARBURG. Was ist in Saarburg besonders sehenswert? Was ist der Saarburger Kautenturm? Wo ist das Saarburger Schwimmbad? Antworten auf all diese Fragen gibt die neue Broschüre "Saarburger Rundgänge", die für 2,90 Euro zu erwerben ist.

 Die neue Broschüre "Saarburger Rundgänge" gibt Antworten auf die Fragen der Besucher.Foto: Sandra Pollok

Die neue Broschüre "Saarburger Rundgänge" gibt Antworten auf die Fragen der Besucher.Foto: Sandra Pollok

Das Vorhaben, dass es auch für Saarburg endlich eine Informationsbroschüre geben soll, ist schon seit Jahren im Gespräch. "Doch leider ist dies immer an den zu hohen Kosten gescheitert", weiß Jürgen Dixius, Vorsitzender des Marketingvereins Saarburg. Dieser Verein wurde vor einem Jahr gegründet und stellte sich als die Lösung des finanziellen Problems heraus. "Standortmarketing führt vor, wie durch partnerschaftliche Zusammenarbeit sinnvolle Projekte, wie diese Broschüre, auch in Zeiten leerer Kassen realisiert werden können", sagt der Vorsitzende. Ein weiterer Mitarbeiter an der Broschüre ist Jörg Volk vom Arbeitskreis Kultur, der in Saarburg einen Buchladen betreibt. "Ständig stellte man mir die Frage, ob es einen kleinen Führer durch Saarburg gebe und immer musste ich dies verneinen", erinnert er sich. "Und deshalb musste ein solcher Führer her." Jörg Volk machte sich auf die Suche nach einem Verleger, der schnell gefunden war. "Da ich schon mehrfach mit Michael Weyand aus Trier zusammengearbeitet habe, rief ich ihn einfach an und erzählte ihm von unserem Vorhaben", sagt Volk. Und siehe da: Ein kleiner Stadtführer für Saarburg war bei dem Verlag bereits in Planung. "Wir fragten gleich nach, ob wir auch ein Mitspracherecht hätten und ob wir die Beiträge selber schreiben dürften. Dies wurde uns sofort zugebilligt", berichtet Volk. Auch die Frage der Finanzierung sei kein Problem gewesen. "Weder für den Verein, noch für die Stadt Saarburg entstehen Kosten, der Verleger trägt sämtliche Kosten und Risiken der Vermarktung." Nach zahlreichem Recherchen, Schreiben und Korrektur lesen, konnte der Saarburger Stadtführer in Deutsch, Englisch und Holländisch gedruckt werden. "Ausgehend von einem Stadtplan in der Mitte der Broschüre, wo alle wichtigen Gebäude und Plätze mit Nummern versehen sind, kann sich der Nutzer ganz einfach orientieren", erläutert Verleger Michael Weyand den Aufbau des Stadtführers. Zu den Sehenswürdigkeiten, wie dem Rathaus, der Brücke "Auf dem Graben", dem Pferdemarkt und dem Wasserfall, gibt es nicht nur ausführliche Informationen, sondern auch Illustrationen. Für die 40 Farbfotos waren Gerhard Schleimer und Josef Tietzen verantwortlich. Weiterhin findet der Leser eine kleine Stadtchronik, unter anderem mit den wichtigsten Daten vom Bau der Burg sowie Tipps, was man an einem Regentag unternehmen kann. "20 000 Stück haben wir als Startauflage hergestellt", sagt Michael Weyand. Zum Preis von 2,90 Euro ist die Broschüre "Saarburger Rundgänge" im Handel, bei den Touristinformationen, den Feriendörfern und in verschiedenen öffentlichen Einrichtungen von Stadt und Verbandsgemeinde zu erwerben. "Aber nicht nur in Saarburg, auch in Trier und im benachbarten Saarland wird die Broschüre verkauft", weiß Dixius. Und nicht zu knapp: Seit zwei Wochen ist sie im Handel und es seien bereits 1000 Exemplare verkauft worden.