Alles dreht sich um den Hund

Agility oder Flyball heißen Sportarten für Vierbeiner und Herrchen. Sie erfreuen sich immer größerer Beliebtheit.

Konz-Könen Samira ist noch etwas schüchtern. Unentschlossen steht der Australian-Shepherd-Mischling vor dem Parcours, der aus Hindernissen, einer Rampe und einem Tunnel besteht. Aber nach gutem Zureden von Besitzer Matthias Romer aus Tawern, dem ein oder anderen Leckerli und ersten kleineren Versuchen meistert die Hündin den Kurs mit Bravour. Die Sportart heißt Agility. Normalerweise müssen die Vierbeiner den Kurs in möglichst kurzer Zeit absolvieren, aber in Konz steht an diesem Tag der Spaß im Vordergrund. "Das hier ist unser erstes Training", sagt Matthias Romer, der zwei Hunde besitzt und seit drei Wochen Mitglied im Verein ist. "Ich habe mal bei einem Turnier zugesehen und finde es klasse hier", sagt er. Am Tag des Hundes, der bundesweit gefeiert wird, dürfen alle Hundebesitzer mit ihren Lieblingen vorbeischauen und nach fachkundiger Einweisung die Geräte selbst ausprobieren.
Neben der Sportart Agility und einem Hunderennen gibt es auch Flyball. Diese Trendsportart, die letztes Jahr erstmals auch in Konz zu sehen war, hat großen Anklang gefunden. Es handelt sich um einen Teamsport mit mindestens sechs Hunden, die nacheinander den Parcours absolvieren. Mittlerweile gibt es ein paar Mitglieder, die mit ihren Hunden regelmäßig üben. Zwar gibt es auch Wettkämpfe, aber in Konz steht die Freude im Mittelpunkt. Das allgemeine Interesse am Hundesport ist jedenfalls da. "Die Kurse sind immer gut besucht. Der Erfahrungsaustausch von Hundebesitzern hilft oft auch mehr als nur einfaches Erklären", erzählt der Vereinsvorsitzende Hans-Peter Blasius. Die Experten geben Hundebesitzern und Menschen, die sich überlegen, einen Hund anzuschaffen, wertvolle Tipps, was Haltung und Pflege betrifft.
Die nächste Veranstaltung steht auch schon fest. Am Samstag, 24. Juni, findet auf dem Vereinsgelände von 9 bis 15 Uhr eine Rassehundeausstellung des Irish Wolfhound Clubs statt. Der Rassezuchtverein für Irische Wolfshunde zeigt auch Whippets und Afghanen.
Weitere Informationen unter <%LINK auto="true" href="http://www.vdh-konz.de" text="www.vdh-konz.de" class="more"%>
Extra: DIE HUNDEFREUNDE KONZ UND UMGEBUNG 1950


Der Verein ist seit 67 Jahren an verschiedenen Örtlichkeiten in der Stadt Konz aktiv. Seit den 80er Jahren besteht das Übungsgelände in Konz-Könen. Der Verein bietet vom Welpenkurs bis zur Begleithundeprüfung fast alle Hundesportarten an. Agility, Obedience (Gehorsam) und IPO (Internationale Prüfungsordnung) werden von circa 40 aktiven Mitgliedern an verschiedenen Tagen in der Woche trainiert. Der Verein ist Mitglied im HSV Rhein-Main und damit angeschlossen an den Verband für das Deutsche Hundewesen (VDH).