Alte Adresse, neues Aussehen

Wer im Internet die Seite www.hermeskeil.de aufruft, landet nach wie vor auf der Homepage der Verbandsgemeinde (VG). Doch deren Gesicht hat sich mit Hilfe von Fachhochschülern aus Trier deutlich verändert. Sie bietet den Nutzern zudem mehr Inhalte.

Hermeskeil. Die Verbandsgemeinde (VG) Hermeskeil hat ihre Internetseite einer Frischzellenkur unterzogen und präsentiert sich nun wesentlich moderner und auch informativer im weltweiten Netz. Mit einem "überschaubaren Aufwand", so Büroleiter Werner Haubrich, wurde die gemeinsame Homepage der VG und der 13 Orte neu gestaltet.
Nichts geändert hat sich an der Adresse www.hermeskeil.de. Anders sieht das mit dem Aussehen aus. Die Verwaltung heißt die Internet-Besucher mit einer Startseite willkommen, auf der vor allem eine Neuerung sofort ins Auge fällt: Am oberen Rand ist neben dem Logo der VG eine Fotocollage zu sehen. Diese verschwindet nach zehn Sekunden aber wieder und macht dafür einer neuen Bildercombo Platz.
Wer sich auf die Suche nach weiteren Informationen begeben will, findet auf der linken Seite die vier Hauptrubriken: Bürger, Tourismus, Wirtschaft und Gemeinden.
Mehr Inhalte für Bürger


"Wir haben vor allem darauf geachtet, die Angebote für Bürger erheblich stärker herauszustellen", sagt Haubrich. Wer auf die Rubrik Bürger klickt, kann sich direkt anschließend nicht nur in Unterordnern über den Aufbau der Verwaltung informieren. Vor allem im Bereich Bauen und Wohnen werden im Vergleich zum früheren Internet-Auftritt deutlich mehr Inhalte geboten. So erkennen die Besucher beispielsweise auf Lageplänen, wo sich in den 13 Orten noch freie Grunsttücke in Baugebieten finden und an wen sie sich bei Interesse wenden müssen.
Wer sich einem Überblick über die Möglichkeiten der Wohnraumförderung verschaffen will, gelangt automatisch auf die Seite des Finanzministeriums. Solche Links wurden auch an vielen anderen Stellen der Hermeskeiler Internet-Seite gelegt. Wer beispielsweise die Rubrik Wirtschaft anklickt und dort den Unterordner "Zahlen, Daten und Fakten" auswählt, landet sofort bei den Informationen, die das statistische Landesamt über die VG Hermeskeil gesammelt hat.
In der Rubrik Tourismus werden unter anderem die Sehenswürdigkeiten und Mussen vorgestellt. Zu jeder der 13 Gemeinden gibt es einen kurzen Überblick über die Geschichte und Hinweise auf die dort aktiven Vereine. Falls die Orte eine eigene Homepage haben, ist auch hier ein Link gelegt.
Kostenlose Umgestaltung



Für die Umgestaltung musste die VG übrigens nicht zahlen, da sie mit der Fachhochschule Trier zusammengearbeitet hat und drei Studenten dies im Rahmen einer wissenschaftlichen Arbeit erledigten.
Ein Hinweis ist Haubrich jedoch wichtig: "Bei den vielen neuen Seiten und Rubriken kann es natürlich noch den einen oder anderen Fehler geben. Wenn diese Fehler auffallen, sollten sich die Nutzer bitte bei uns melden, damit wir sie beheben können." Am besten geht das per E-Mail an die Adresse verbandsgemeinde @hermeskeil.de ax