Alte Schätzchen, auf Hochglanz poliert

Alte Schätzchen, auf Hochglanz poliert

Ausnahmezustand im Saargaudorf Söst: Auf Hunderten von Mopeds und Motorrädern, die bereits einige Jahrzehnte auf dem Sattel haben, sind ihre stolzen Besitzer zum Maifest nach Söst gefahren.

Alle zwei Jahre findet das mittlerweile schon traditionelle Oldtimertreffen für Mopeds und Motorräder in Söst statt. Ab 10 Uhr zeigten die Besitzer ihre glänzenden und blinkenden Schätzchen. Trotz der kühlen Witterung füllte sich der Platz vor und hinter dem Bürgerhaus rasch mit Zweiradoldtimern.

Hinter dem Bürgerhaus hatten auch einige Teilehändler ihre Stände aufgebaut, um Ersatzteile und auch komplette Fahrzeuge zu verkaufen. Im Keller des Bürgerhauses fand eine Sonderausstellung zum Thema Zündapp statt. Hier wurden nicht nur Fahrzeuge dieses Herstellers gezeigt, sondern auch Rasenmäher, Bootsmotoren und Nähmaschinen.
Abgerundet wurde die Schau mit anderen Exponate aus den fünfziger und sechziger Jahren, beispielsweise alten Nierentischmöbeln oder Radios.
Gegen Mittag war der Platz vor dem Bürgerhaus so voll, dass die Präsentation einiger besonderer Fahrzeuge ausfallen musste. Insgesamt blieb die Anzahl an historischen Fahrzeugen mit etwa 140 allerdings leicht hinter den Erwartungen zurück, was wohl auch am Wetter lag. Dafür waren fast 1000 Besucher gekommen, die die Schätzchen begutachteten und in Erinnerungen schwelgten. Sämtliche Helfer hatten jedenfalls alle Hände voll zu tun.

Mehr von Volksfreund