1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Am 45. Geburtstag wieder zu Hause

Am 45. Geburtstag wieder zu Hause

Alles wird gut. Zum 45. Jubiläum des Karnevalsvereins und nach einem Jahr der Improvisation haben die Greimerather Karnevalisten mit 350 närrischen Gästen in der renovierten Grimoldhalle gefeiert.

Greimerath. "Es ist schön, wieder da zu feiern, wo man sich zu Hause fühlt", freute sich der Vorsitzende des KCV, Andreas Wagner. Im vergangenen Jahr war die Halle wegen Renovierungsarbeiten gesperrt, und der Verein hatte hohe Kosten aufbringen müssen, um in einem Zelt die Veranstaltungen abzuhalten. "Das war schon ein hoher Kostenaufwand in fünfstelliger Höhe, doch wir wollten unsere närrischen Freunde nicht im Stich lassen", sagt Wagner. Musikverein kehrt zurück

Nun war alles wieder so, als sei nichts gewesen. Sogar der Musikverein, der sich über die Jahre rar gemacht hatte, wie Wagner berichtete, stand diesmal wieder zur Verfügung.Wie gewohnt übergab Ortsbürgermeister Edmund Schmitt den Gemeindeschlüssel an das Prinzenpaar, und es folgten Tänze und flotte Sprüche. Die beiden Reporterinnen (Brunhilde Martini und Lotte Frank) widmeten sich dem Dorfgeschehen. Dem Wunsch des Prinzenpaares, das aus Luxemburg stammt, habe man klein beigegeben und die Straße, in der die beiden wohnen, in Luxemburger Straße umbenannt. "Ein Schelm, der Böses dabei denkt." Erik und Steffi Treinen erzählten aus dem Alltag ihres Familienlebens und sogar Pastor Kai Georg Quirin entpuppte sich als brillanter Büttenredner. Funkenmariechen, Garden und ein Männerballett rundeten das Programm ab. hmMitwirkende:Prinz Raoul I. und Prinzessin Michèle I. (Steffen), Sitzungspräsident Thorsten Zimmer, Elferrat (Matthias Franzen, Katrin Schwickerath, Gina David, Michael Schulligen, Markus Frank, Frank Welter, Jörg Hanke, Dennis Hartmann), Butler (Benjamin Franzen, Christian Müller), Funkengarde (Trainerinnen Alexandra Ehlen und Rita Reinke), Schlossgarde (Trainerinnen Christine Frank und Nadja Wächter), "Dorftratsch" (Brunhilde Martini und Lotte Frank), "Aus der Familie" (Erik und Steffi Treinen), Funkenmariechen aus Serrig (Anabelle Haupert), "Unsere Männer" (Elisabeth Franzen und Ramona Götten), "Eine Hundehalterin" (Rosina Geier), "Der Volksfreund" (Markus Franzen), "Der Pastor spricht" (Kai Georg Quirin), Zwei Ostfriesen (Gerd Witt-Weustenfeld und Hubertus Backes), Männerballet (Trainerinnen Kerstin Leidisch, Annika Nonnengardt).