1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Am Samstag ziehen die Narren durch Saarburg

Am Samstag ziehen die Narren durch Saarburg

Der Startschuss zum Straßenkarneval ist gefallen. Überall feiern die Narren den Karneval. Allein zum Nachtumzug in Saarburg werden Tausende erwartet.

Saarburg. Der Sturm auf das Saarburger Rathaus war nur der Auftakt zum Straßenkarneval. Ein Höhepunkt ist der Nachtumzug, der sich am Samstagabend quer durch die Stadt schlängelt. Los geht es um 18.11 Uhr an der Kammerforststraße. Die Baustelle in der Graf-Siegfried-Straße hält die Narren übrigens auch in diesem Jahr nicht auf - es geht wie gewohnt von Beu rig in Richtung Stadthalle. Die Strecke ist ab 17 Uhr für den Verkehr gesperrt.
Entlang der mehr als zwei Kilometer langen Strecke werden Tausende Besucher erwartet. 26 Gruppen haben sich angemeldet. Laut Richard Fuhs vom Verein Saarburger Fastnacht sei man damit "im normalen Bereich". 2011 waren es 33 Gruppen. Auf 600 bis 700 Leute beziffert er die Zahl der Teilnehmer. Außerdem sind weitere 40 Helfer dabei - aus dem Verein Saarburger Fastnacht und aus anderen. Die Bundespolizei überwacht den Bahnübergang, den der Zug passiert.
Die meisten Gruppen kommen aus Saarburg und dem Umland. Außerdem gehen mit Gruppen aus Wawern, Wellen und Kanzem drei aus der Verbandsgemeinde Konz mit. Selbst eine Gruppe aus Trier läuft mit - und natürlich sind die Nachbarn aus dem Saarland reichlich vertreten.
Inzwischen laufen die letzten Vorbereitungen. Wie gewohnt wird anschließend bei der Fastnachtsparty in der Stadthalle weitergefeiert. Musik gibt es von Egon und Band, der Eintritt kostet fünf Euro.