1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Am Wochenende Parksystem für Schneetouristen in Hermeskeil

Verkehr : Am Wochenende Parksystem für Schneetouristen

Die Verbandsgemeinde Hermeskeil plant für das kommende Wochenende eine Art Parkleitsystem für Besucher der verschneiten Gebiete im Hochwald einzurichten, in denen es in den vergangenen Tagen zu Verkehrsproblemen wegen des großen Andrangs von Rodel-Begeisterten gekommen war.

Das kündigte Bürgermeister Hartmut Heck am Dienstagabend auf TV-Nachfrage an.

So solle unter anderem am Wintersportgebiet Dollberg bei Neuhütten wieder offiziell geparkt werden dürfen. Dort hatte die VG wegen des großen Ansturms, insbesondere von Gästen aus dem Saarland, zuletzt Parkplätze und Zufahrten sperren lassen und nur für Anwohner freigehalten. Stattdessen werde es nun am Samstag und Sonntag, 9. und 10. Januar, „umfangreiche Parklenkmaßnahmen“ geben, kündigte Heck an. Dafür würden „alle verfügbaren Kräfte“ von Ordnungsämtern, Feuerwehren und Polizei eingesetzt. Ähnliches sei auch am Mitfahrerparkplatz an der B 407 bei Reinsfeld und an Örtlichkeiten bei Hermeskeil und Beuren geplant, wo es zuletzt auch Probleme mit chaotischen Parksituationen gegeben habe. „Wo dann immer noch wirklich verkehrsbehindernd geparkt wird, werden wir auch Fahrzeuge abschleppen lassen“, warnt der Bürgermeister.

Details zu den geplanten Regelungen würden in den kommenden Tagen noch öffentlich bekanntgemacht, hieß es am Dienstagabend.

Für das Wintersportgebiet am Erbeskopf soll laut Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich am Wochenende die Erreichbarkeit erneut eingeschränkt werden. Wie genau, dazu liefen noch Gespräche. Gesperrt wurde bereits gestern die Kreisstraße 130, die zum Hunsrückhaus und zu den Parkplätzen des Wintersportzentrums führt. Der Grund dafür ist eine erhöhte Schneebruch-Gefahr im Umfeld des Erbeskopfes, auf welche das Nationalparkamt am Dienstag hingewiesen hat. Weil Baumkronen und Äste unter dem Gewicht des nassen Schnees brechen könnten, sollten auch Fußgänger den Bereich meiden.