1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Anlieger zahlen die Hälfte für Ausbau der Konzer Bahnhofstraße

Anlieger zahlen die Hälfte für Ausbau der Konzer Bahnhofstraße

Die Konzer Stadtverwaltung hat den Anliegern der Bahnhofstraße am Montag die Pläne für die Erneuerung der Straße vorgestellt. Der erste Bauabschnitt kostet insgesamt etwa 570 000 Euro.

Konz. Schon lange ist die Sanierung der Konzer Bahnhofstraße im Gespräch, jetzt wird es konkret: Am Montagabend haben der Konzer Bürgermeister Karl-Heinz Frieden und mehrere seiner Mitarbeiter 20 Anliegern erklärt, wie es weitergeht.
Weil die Stadt ein Grundstück von der Bahn gekauft hat, ist es möglich, die Straße näher an die Bahngleise heranzurücken. Auf der Seite der Häuser bleiben deshalb Flächen übrig, die die Stadtverwaltung den Anwohnern verkaufen will. Diese können sie zum Beispiel als Parkplatz nutzen oder ihren Vorgarten erweitern. Um den Verkehr auf der Straße auszubremsen, soll künftig zum Teil kein Begegnungsverkehr mehr möglich sein. An den Gleisen wechseln sich Bäume und Parkbuchten ab. An mehreren Stellen bleibt so nur noch Platz für ein Auto auf der Fahrbahn. Ein Ziel der Planung war laut Frieden, möglichst viel Raum zwischen den Häusern und den Gleisen zu schaffen.
Insgesamt kostet die Sanierung wahrscheinlich 570 000 Euro. Die Anwohner müssen davon die Hälfte zahlen. Neben der Straße werden auch Wasser-, Gas- und Stromleitungen sowie Kanäle erneuert. Die Arbeiten beginnen frühestens im September. cmk