Antrag auf Ganztagsschule

HERMESKEIL. (ax) Schon im Sommer hat Schulleiter Karl-Heinz Wortmann diesen Wunsch im TV angekündigt - jetzt ist es amtlich: Die Gesamtkonferenz des Gymnasiums Hermeskeil hat sich für die Errichtung einer Ganztagsschule in der Hochwaldstadt ausgesprochen.

Auch Elternbeirat und Schülervertretung haben dem Vorhaben zugestimmt. Den entsprechenden Antrag werde die Schule im Januar 2007 an das Land stellen, sagte Wortmann gestern auf TV-Anfrage. Wann das Ganztags-Angebot in der Schule eingeführt werden kann, ist derzeit noch offen. Das Bildungsministerium hat vor zwei Wochen 45 Schulen im Land, darunter zwei Gymnasien, eine Option zur Errichtung einer Ganztagsschule in Angebotsform zum Schuljahr 2007/2008 erteilt. Es ist also fraglich, ob das Hermeskeiler Gymnasium bereits im nächsten Jahr in das Programm aufgenommen und als neue Ganztagsschule berücksichtigt werden kann. Wortmann betont allerdings: "Die Schule wäre froh, wenn es trotzdem gelingen könnte, dass wir das Ganztagsangebot im Schuljahr 2007/08 einführen könnten." Die SPD-Kreistagsfraktion Trier-Saarburg hat gestern die Hermeskeiler Entscheidung in einer Pressemitteilung "voll und ganz unterstützt", zugleich aber bedauert, dass der Beschluss der Gesamtkonferenz erst "nach Verkündung der Optionen für das Schuljahr 2007/2008 erfolgt ist". An der Notwendigkeit, ein Ganztagsschulangebot in der Hochwaldstadt einzurichten, gebe es aber keine Zweifel: "Dies ist ausdrücklich Elternwille, und eine Abwanderung von Schülern an umliegende Schulen wird vermieden", so die Auffassung der Kreis-SPD.