1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Arabisch-Kochkurse sind der Renner

Arabisch-Kochkurse sind der Renner

Das Angebot der Volkshochschule Konz mit ihren sechs Außenstellen in der Verbandsgemeinde wird immer vielfältiger und interessanter. 16 500 Exemplare des Programms werden derzeit in gedruckter Form verteilt. Ein Schwerpunkt bleibt das Fremdsprachenangebot, und Deutsch als Fremdsprache die größte Herausforderung.

Konz. Wer die Telefonnummer 06501/604321 wählt, hört nach wenigen Sekunden die Stimme von Martina Otte. Sie nimmt bei der Volkshochschule (VHS) Konz die Anmeldungen für das Bildungsangebot des ersten Halbjahres an, betreut alle Kurse und informiert darüber, was am interessantesten ist.
Seit 62 Jahren ist diese Bildungseinrichtung aktiv. "Derzeit werden 16 500 Programme verteilt", berichtet VHS-Leiterin Maria Dumrese. Hinter ihr und ihrer Kollegin liegt harte Organisationsarbeit, die Entwicklung von Ideen und Engagieren der dazu passenden Dozenten. 150 Kurse sind es geworden, die für Konz und die sechs Außenstellen gebucht werden können.
Dumrese nennt Schwerpunkte: "Wir haben eine neue Vortragsreihe im Angebot, Gesund aufwachsen, die für Eltern und Erzieher interessant ist." Dafür konnte sie die Buchautorin und Fachberaterin für frühkindliche Erziehung, Dr. Jutta Hinke-Ruhnau, gewinnen. Fünf Vorträge wird es im Konzer Doktor-Bürgersaal geben.
Rund ein Drittel des Angebotes betreffen neun Sprachen, darunter erstmals Arabisch, aber auch Polnisch und Türkisch. "Dieser Bereich hat sich im letzten Jahr um 36 Prozent erweitert, und dafür kommen auch Teilnehmer aus anderen Verbandsgemeinden", sagt die Leiterin mit Stolz.
Eine besondere Herausforderung, Deutsch als Fremdsprache für Asylbegehrende, wird der VHS auch im neuen Jahr erhalten bleiben.
"Das können gut gebildete Leute sein, aber auch Analphabeten", erklärt Dumrese das Spektrum der Teilnehmer. Und es könne auch bedeuten, dass die Flüchtlinge nicht einmal eine Uhr richtig ablesen können, und riskieren, nicht pünktlich zum Kurs zu erscheinen. Sechs Dozenten führen derzeit rund 300 Asylanten täglich in drei Schichten in die deutsche Sprache ein.
Ein Renner ist bei der VHS Konz Arabisch Kochen, die orientalische Bäckerei und das orientalische Sommerbüffet. "Das ist immer sehr schnell ausgebucht", sagt die Leiterin. Breiten Raum nimmt auch der Bereich Gesundheit ein, mit Stressbewältigung, Zeitmanagement, Persönlichkeitsbildung, fernöstliche Entspannungsübungen und ein umfangreicher Fachbereich Älter werden mit Vorträgen, Exkursionen und Wanderungen.
Auch aktuelle Probleme werden ganz praktisch angepackt. "Wir zeigen in Zusammenarbeit mit der Polizei wirksamen Einbruchsschutz", so Dumrese.
Kultur kommt nie zu kurz. Es wird eine Schreibwerkstatt mit Frauke Birtsch, der ehemaligen Stadtschreiberin von Trier, angeboten. Das Weinhopping-Dinner findet am 9. April mit Günther Frenze statt. "Und endlich haben wir wieder einen Nähkurs und einen Gitarrenkurs", freut sich die VHS-Leiterin.
90 Dozenten vermitteln Bildung, aber auch die Teilnehmer untereinander bereichern sich gegenseitig und erfahren Neues. "Das ist der besondere Reiz an dieser Form der Bildung", findet Dumrese. Leider findet sie nicht immer für jede ihrer Ideen den passenden Dozenten: "Manchmal fehlt einfach das Geld." doth

Extra

Die Geschäftsstelle der VHS Konz, Konstantinstraße 50, ist erreichbar unter Telefon 06501/604321; per Mail unter vhs-konz@kvhs-trier-saarburg.de. Im Internet informiert sie unter <%LINK auto="true" href="http://www.kvhs-trier-saarburg.de" text="www.kvhs-trier-saarburg.de" class="more"%> über ihr neues Programm. Das Semester beginnt am 18. Januar. doth