Musik : Atemberaubende Melodien

Begeisterte Zuschauer feiern das Jahreskonzert des Musikvereins Lyra in Tawern. Auch nachdem der letzte Ton verklungen ist, geht das Publikum nicht nach Hause.

„Enjoy the Music. Genieße die Musik!“ so hieß das Motto des Abends. Und das taten die mehr als 250 Besucher beim Jahreskonzert des Musikvereins Lyra in der ausverkauften Tawerner Turnhalle.

Jugend- und Hauptorchester überraschten mit atemberaubenden Klängen, Dynamik, Melodien und Rhythmen. Eröffnet wurde das Konzert vom Jugendorchester unter der Leitung von Oliver Müller, die für ihre Musik langanhaltenden Beifall erhielten und ohne eine Zugabe die Bühne nicht verlassen durften.

Beim großen Orchester reichte die klangliche Vielfalt von entspannenden Jazz-Standards wie „Ain‘t no Sunshine“ bis hin zu mystischer und düsterer Stimmungsmusik in „Babylon Berlin“.

Dirigent Jürgen Theune wusste mit seiner Musikauswahl die Zuhörer zu begeistern. Auf zwei Zugaben folgte zum Ausklang eine After-Show-Party, die bis weit in die Morgenstunden dauerte.