Auch Ersatztermin für Narzissenfest wurde abgesagt

Auch Ersatztermin für Narzissenfest wurde abgesagt

Schillingen. (ax) Vor den Launen der Natur müssen die Veranstalter des vierten rheinland-pfälzischen Narzissenfests endgültig kapitulieren. Auch der vom Verein "Hochwald-Ferienland", der Ortsgemeinde und dem Forstrevier Schillingen ins Auge gefasste spätere Ersatztermin am Sonntag, 19. April, ist geplatzt.

Urprünglich war vom Veranstalter-Trio der letzte Märzsonntag für das Fest mit Exkursionen zu den Blumenwiesen im Ruwertal und einem Frühlingsmarkt an der Spießbratenhalle vorgesehen. Winterliches Wetter, bei denen sich die Narzissen noch nicht aus dem Boden getraut hatten, machte dies zunichte. Derzeit stehen die Narzissen zwar in voller Blütenpracht. Weil aber anhaltend warme Temperaturen gemeldet sind, ist davon auszugehen, dass die Narzissen aber am 19. April schon wieder verblüht sein werden. Deshalb habe man sich notgedrungen zur zweiten Absage entschlossen, heißt es beim Verein "Hochwald-Ferienland". In kleinerem Rahmen wird aber dennoch an diesem Tag ein Frühlingsfest mit einem Platzkonzert des luxemburgischen Jugendorchesters "Noute wënzer" (Beginn 15.30 Uhr) stattfinden. Wer über Ostern die gelben Blütentep piche bei einer Wanderung bewundern will, erhält in der Spießbratenhalle eine Skizze mit der Wegbeschreibung zu den Narzissenwiesen.

Mehr von Volksfreund