Auch Landrat hofft auf Erhalt der Bahnstrecke

Auch Landrat hofft auf Erhalt der Bahnstrecke

Der Trier-Saarburger Landrat Günther Schartz begrüßt es ausdrücklich, dass sich durch den Nationalpark eine Perspektive zum Erhalt der Hunsrückbahnstrecke eröffnet. Der CDU-Politiker reagiert damit auf die gestrige Berichterstattung im TV.

Der Kreis biete dem Land seine Unterstützung bei der Umsetzung dieser Idee an, sagt Schartz. Er habe schon frühzeitig in einem Gespräch mit Umweltministerin Ulrike Höfken (Grüne) darauf hingewiesen, dass sich die Hunsrückbahnstrecke gut dafür eignet, den künftigen Nationalpark per Schiene anzubinden. Die neue Entwicklung wertet Schartz als "Rückenwind" für die schon lange bestehenden Reaktivierungspläne der Hunsrückbahn. ax