Auf Expedition in die Unterwelt

Nachwuchs-Detektive können in Weiskirchen Kleintiere und die Zusammsetzung der Bodenkomponeten erforschen. Vergangenes Jahr nahmen 70 Schulklassen an diesem Projekt teil.

Weiskirchen. Eintauchen ins Erdreich und die spannende Welt der Bodentiere entdecken - dazu lädt der Naturpark Saar-Hunsrück in Weiskirchen Schulklassen, Kinder- und Jugendgruppen ein. Wenn die Frühlingssonne die Bodenoberfläche zum Leben erweckt, begeben sich die jungen Naturforscher mit einem Naturpark-Referenten auf Entdecker-Tour. Wie Boden entsteht und aus welchen Komponenten er sich zusammensetzt, erforschen die Naturfans zusammen mit dem Referenten. Im Garten des Naturpark-Informationszentrums Hermeskeil oder Weiskirchen nehmen die Kinder den Boden genauer unter die Lupe. Mit Hilfe eines Mikroskops werden Tierchen wie Fadenwürmer, Milben, Springschwänze, Tausendfüßler, Insekten, Regenwürmer im Naturpark-Labor bestimmt und ihre wichtigen Funktionen für das Bodenleben erläutert.
Neu zum Einsatz kommt der Bodenkoffer der Hochschule Osnabrück. Er ist ausgestattet mit unterschiedlichsten Materialien zum Thema Boden; von Geschichten, Spielen bis hin zu verschiedenen Experimenten. Der Naturpark Saar-Hunsrück hat den Koffer mit finanzieller Unterstützung des Ministeriums für Umwelt, Landwirtschaft, Ernährung, Weinbau und Forsten Rheinland-Pfalz erworben. Er ist Bestandteil des Projekts "Bildung von Bodenbewusstsein im Vorschulbereich", das von der Deutschen Bundesstiftung für Umwelt (DBU) gefördert wird.
Der Bodenkoffer enthält ein Bodenbuch mit Liedern, Geschichten und Anleitungen zu Experimenten und weitere Materialien wie einen Bestimmungsschlüssel für Bodentiere, ein Mikroskop und Gesteinsproben. Außerdem befinden sich im Koffer ein Spiel und ein Bodenkalender, mit dem die Erzieher das Thema Boden das ganze Jahr über behandeln können. "Der Boden ist die Lebensgrundlage von Menschen, Tieren und Pflanzen, hierfür wollen wir auf spannende und erlebnisorientierte Art Bewusstsein schaffen", so Naturpark-Geschäftsführerin Gudrun Rau.
Das umweltpädagogische Naturpark-Erlebnisangebot zum Thema Boden sowie weitere Aktivprogramme können bei der Naturpark-Geschäftsstelle in Hermeskeil gebucht werden. red
Weitere Informationen: Geschäftsstelle des Naturparks Saar-Hunsrück, Trierer Straße 51, 54411 Hermeskeil, Telefon 06503/92140,
info@naturpark.org