Auffahrunfall in Steinbachweier: 60-jährige Fahrerin schwer verletzt

Auffahrunfall in Steinbachweier: 60-jährige Fahrerin schwer verletzt

Zwei Autos sind in Steinbachweier auf der B 268 zusammengestoßen. Dabei wurde eines der Autos von der Straße geschleudert und landete auf einer Böschung unterhalb der Straße. Die B 268 war während der Bergungsarbeiten voll gesperrt.

Ein 45-Jähriger Mann war mit seinem Wagen auf der B 268 von Zerf in Richtung Trier unterwegs, als er in Höhe der letzten Abfahrt Vierherrenborn nahezu ungebremst in einen vor ihm in gleicher Richtung fahrenden Kleinwagen fuhr. Dieser wurde dabei eine Böschung hinunter geschleudert und total demoliert.

Die aus dem Bereich Koblenz stammende 60-Jährige Fahrerin des Kleinwagens zog sich dabei schwere Verletzungen zu und musste von der Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit werden. Der Schaden an ihrem Auto beträgt laut Polizei Saarburg etwa 20.000 Euro.

Der auffahrende PKW-Führer und ein Beifahrer im Kleinwagen wurden ebenfalls verletzt und zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht. Die B 268 war während der Bergungsarbeiten voll gesperrt. Die Ursache für den Auffahrunfall ist bisher noch unbekannt.

Im Einsatz war die Polizeiinspektion Saarburg, das DRK Zerf und Saarburg mit Notarzt, der Rettungshubschrauber aus Luxemburg sowie die Feuerwehren aus Paschel, Lampaden und Zerf.

Zeugen dieses Vorfalles werden gebeten, sich mit der PI Saarburg unter der Telefonnummer 06581/91550 in Verbindung zu setzen. (siko)

Mehr von Volksfreund