Auftakt mit Asterix und Cleopatra

Auftakt mit Asterix und Cleopatra

"Alles klar beim FKK"- Foasent en der Antike mit Asterix, Cäsar und Cleopatra!" hieß es beim großen Sessionsauftakt des Freudenburger Karnevals in der "Tempel- und Pyramidenanlage Freudenburgum."

Freudenburg. (red) Der 1. Vorsitzende des Freudenburger Karnevals-Klubs, Detlef Kitzinger, freute sich, als "Troubadix" viele Narren und Gastvereine im Bürgerhaus zum Sessionsauftakt begrüßen zu können. Zahlreiche Obelixe und Asterixe, Druiden, Römer und Ägypter, edle Senatoren und Gladiatoren gaben sich ein Stelldichein zur Sessionseröffnung des FKK und erwarteten mit Spannung das Auflösen der Königsfrage: Wer wird der neue närrische Herrscher? Nach seiner spaßigen Eröffnungsrede und nach flotten Mariechen- und Gardetänzen rief "Troubadix" Detlef Kitzinger endlich den neuen Monarchen in den Saal: König und Imperator "Mich I. aus dem Potzemergoat" (Michael Parage), der von seinen Untertanen sofort frenetisch gefeiert wurde.

Im Cäsaren-Gewand empfing der neue Regent von Ortsbürgermeister Bernd Gödert und FKK-Sitzungspräsident Jürgen Folz Krone, Zepter und Dorfschlüssel. In seiner Rede sah sich der luxemburgstämmige Imperator Mich I. als legitimer Nachfolger des Freudenburger Königs Johann (des Blinden), der König zu Luxemburg war, und versprach, die Freudenburger Narren bestens durch die fünfte Jahreszeit zu führen und nimmermüden Einsatz gemäß des närrischen Grundgesetzes zu zeigen, das er in die Mauern des Bürgerhauses einmeißeln ließ.

Zu Ehren des neuen Regenten führte die Königsgarde ihren feschen Gardetanz auf. Anschließend wurde mit gallischen Cocktails und stimmungsvoller Tanz- musik von "Tastengladiator" Egon Altenhofen gefeiert.