1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Ausbau der L143, Hinzenburg – Heddert und der K43 zwischen der K44 und der L143 bei Lampaden

Verkehr : Landesbetrieb saniert zwei Straßen

Laut Landesbetrieb Mobilität (LBM) Trier beginnen am heutigen Montag, 6. Juli, die Bauarbeiten für die Sanierung von zwei Straßen im Hochwald. Gebaut wird an der L 143 zwischen Hinzenburg und Heddert sowie an der K43 zwischen der K 44 bei Lampaden und der L 143.

Die K 43 wird laut LBM im Bestand saniert, in Form eines Hocheinbaus, heißt es in der Pressemitteilung der Straßenbaubehörde. Auf die vorhandene Fahrbahn würden zwei Asphaltschichten aufgebracht. Zudem würden die vorhandenen Entwässerungseinrichtungen – wie Schächte, Querdurchlässe und Straßenabläufe – erneuert. Im Zusammenhang mit dem Straßenausbau erneuern die VG-Werke Saarburg-Kell auf einer Länge von rund 1000 Metern eine vorhandene Wasserleitung.

„Auf der L 143 werden auf einer Gesamtlänge von etwa 2,5 Kilometern die vorhandenen gebundenen sowie die ungebundenen Oberbauschichten abgetragen, aufbereitet und als Verfestigung wieder eingebaut“, erklärt der LBM. „Anschließend werden neue Asphaltschichten aufgebracht.“ Im Einmündungsbereich der K 43 würden lediglich die oberen Asphaltschichten erneuert. Weiterhin werde die Entwässerung der Straße instandgesetzt.

Wegen zu geringer Fahrbahnbreiten im Bestand, müssten die Bauarbeiten unter Vollsperrung ausgeführt werden, erklärt die Straßenbaubehörde. Die Umleitung für die L 143 erfolge bei Kell über die K 75 weiter über die L 146 bis zum Pluwigerhammer und dort wieder auf die L 143 und genauso in die umgekehrte Richtung. Die Umleitung für die K 43 verläuft über die K 44 bis Hentern, weiter über die K 47 bis Zerf, weiter über die K 68 und K 71 bis Schillingen und dort wieder auf die L 143 und genauso in die umgekehrte Richtung

Der LBM Trier sei bemüht, bei entsprechender Witterung die Maßnahme bis voraussichtlich Frühjahr 2021 abzuschließen, heißt es weiter. Die Kosten dieser Sanierungsarbeiten belaufen sich für die L 143 auf rund 1,74 Millionen Euro. Das Land Rheinland-Pfalz zahlt dafür. Die K 43 wird für 1,52 Millionen Euro ausgebaut. 985 000 Euro zahlt der Kreis Trier-Saarburg. Dessen Anteil wird zu 78 Prozent vom Land gefördert. 536 000 Euro übernehmen die VG-Werke Saarburg-Kell.