1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Ausgezeichnete Autorin zu Gast in Konz

Ausgezeichnete Autorin zu Gast in Konz

"Shanghai fern von wo" heißt das neue Buch von Ursula Krechel, das sie am Dienstag, 10. November, um 20 Uhr in der Konzer Stadtbibliothek vorstellt.

Konz. (red) Der Konzer Buchhandlung "Kolibri" ist es gelungen, die renommierte Autorin, Joseph-Breitbach-Preisträgerin, für eine Lesung zu gewinnen. Der 2008 verlegte Roman, der zweimal auf Platz eins der SWR-Bestenliste stand, thematisiert das Schicksal jüdischer Emigranten, die kurz vor Ausbruch des Zweiten Weltkrieges nach China geflohen sind. Shanghai war das letzte Schlupfloch zum Überleben, auch für die Strudel-Bäckerin Franziska Tausig, die in der Not die chinesische Frühlingsrolle erfand.

Gastprofessuren im In- und Ausland



Die 1947 in Trier geborene Ursula Krechel studierte Germanistik, Theaterwissenschaft und Kunstgeschichte. Nach der Promotion arbeitete sie als Theaterdramaturgin und entschloss sich 1972 zu einer Existenz als freie Schriftstellerin.

In regelmäßiger Folge erschienen zwölf Gedichtbände, erzählende Prosa, Essays, Theater- und Hörspiele. Gastprofessuren im In- und Ausland folgten.

Ihr Werk wurde mehrfach ausgezeichnet, zuletzt mit dem Kunstpreis Rheinland-Pfalz und dem hochdotierten Joseph-Breitbach-Preis 2009. Die Autorenlesung läuft im Rahmen der bundesweiten Kampagne "Deutschland liest. Treffpunkt Bibliothek".

Karten für fünf Euro gibt es in der Konzer Buchhandlung Kolibri und in der Stadtbibliothek Konz. Sie können telefonisch bestellt werden unter der Nummer 06501/7888.