Ausstellung zum spätkeltischen Gräberfeld in Oberleuken

Ausstellung zum spätkeltischen Gräberfeld in Oberleuken

Im Archäologiepark Römische Villa Borg wird ab Sonntag, 28. August, die Sonderausstellung "Das spätkeltische Gräberfeld von Oberleuken" gezeigt. Erstmals sind Stücke zu sehen, die während der archäologischen Grabung im Perler Ortsteil Oberleuken gefunden wurden.

Die ausgewählten Objekte stellen eine kleine Auswahl des Fundmaterials dar.
In zwei Kampagnen wurden 124 Gräber erfasst, die unterschiedlich reich ausgestattet waren. Es handelt sich ausnahmslos um Brandbestattungen. Neben dem Leichenbrand fanden sich in den Gräbern häufig Keramikgefäße und Fibeln. Die Ausstellung wurde in Zusammenarbeit mit dem Landesdenkmalamt und der Villa Borg konzipiert. Die Ausstellung ist während den Öffnungszeiten der Villa Borg bis voraussichtlich Ende Oktober zu sehen. red
Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag und an Feiertagen, 11 bis 18 Uhr. Die Ausstellung ist im Eintrittspreis von vier Euro enthalten.