Auto kollidiert mit Lastwagen

EHRANG. (red) Ein schwerer Unfall ereignete sich in der Nacht von Sonntag auf Montag, gegen 2.35 Uhr. Ein PKW-Fahrer aus Trier fuhr auf der A 64 Richtung Luxemburg gen Ehrang. In Höhe der Biewertalbrücke kam er aus bisher ungeklärten Gründen von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der rechten Außenschutzplanke.

Anschließend schleuderte er auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit der linken Leitplanke. Ein aus Richtung Ehrang entgegen kommender LKW-Fahrer konnte den Zusammenprall mit dem PKW des 24-Jährigen nicht verhindern. Der schwer verletzte PKW-Fahrer wurde ins Marienkrankenhaus Ehrang gebracht. Der LKW-Fahrer blieb unverletzt. Da bei dem PKW-Fahrer Alkoholgeruch festgestellt wurde, wurde eine Blutprobe angeordnet. Die A 64/B 52 wurde für drei Stunden in beiden Richtungen gesperrt, weil der LKW quer auf beiden Fahrbahnen zum Stehen kam. Bei dem Aufprall wurde der Kraftstofftank des Lastwagens aufgerissen. Der ausgelaufene Kraftstoff wurde mit Bindemitteln gesichert. Der PKW wurde bei dem Aufprall total beschädigt.