Hilfe : AWO Betreuungsverein Hermeskeil informiert über sein Angebot

Der Arbeiterwohlfahrt (AWO) Betreuungsverein mit Sitz in Hermeskeil vermittelt in Zusammenarbeit mit den Behörden ehrenamtliche Betreuungen und steht zu allen Fragen rund um das Thema „gesetzliche Betreuung“ zur Verfügung.

 Darüber hinaus beraten sie zu Fragen rund um die Themen Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung.

Vorsorgevollmacht Viele Menschen denken, dass es in jungen Jahren nicht notwendig ist, Vorsorge zu treffen. Dabei kann es jeden zu jeder Zeit treffen: Ereignisse wie ein Verkehrsunfall mit schweren Gehirnverletzungen, eine ernsthafte Erkrankung, ein Schlaganfall können Ursache dafür sein, dass man seine Entscheidungen nicht mehr selbständig treffen kann. Es ist ein weitverbreiteter Irrtum, dass Ehepartner oder erwachsene Kinder die Entscheidungen treffen können. Sie sind weder der gesetzliche Vertreter, noch ohne Vorsorgevollmacht bevollmächtigt.

Patientenverfügung Die meisten Menschen sterben heute nicht mehr zuhause, sondern in einem Krankenhaus oder in einem Seniorenheim. Jeder Mensch hat das Recht, für sich zu entscheiden, ob und welche medizinischen Maßnahmen für ihn ergriffen werden sollten. Ärzte brauchen für jede Behandlung die Zustimmung des Betroffenen. Problematisch ist die Feststellung des Willens eines Menschen, der nicht mehr in der Lage ist, seinen Willen zu äußern.

Fragen können telefonisch unter 06503/ 98 13 30 oder per Mail unter info@awo-btv-trier-saarburg.de gestellt werden.