B 51 gesperrt

Gilzem/Helenenberg. (scho) Bei einem Unfall auf der B 51 zwischen Gilzem und Helenenberg kam es gestern zu einem Zusammenstoß zweier Fahrzeuge, bei dem aber niemand verletzt wurde. Um 12.24 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Welschbillig alarmiert.

Der Fahrer eines Sprinters, der auf einem Anhänger ein weiteres Auto transportierte, war auf der B 51 in Richtung Bitburg unterwegs, geriet auf die Gegenfahrbahn und stieß mit einem entgegenkommenden PKW zusammen. Vermutlich stand der Fahrer des Sprinters unter Alkoholeinfluss, ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Aus der Motorhaube des gerammten PKW qualmte es. Die Feuerwehr Welschbillig war mit zwölf Mann und drei Fahrzeugen im Einsatz und hatte die Löscharbeiten schnell beendet. Aufwendig gestaltete sich die Bergung der drei Fahrzeuge, da sich der Sprinter, der PKW und das auf dem Anhänger transportierte Auto ineinander verkeilt hatten. Die Straßenmeisterei Bitburg sicherte deshalb die Unfallstelle, und so war die B 51 bis 14 Uhr gesperrt. Der Sachschaden beträgt nach Schätzung der Polizei rund 30 000 Euro.