Bald kommt das Startkommando

1500 Quadratmeter Spielspaß: Im Neubaugebiet Roscheid V entsteht ein Spielplatz nach Wünschen der dort lebenden Kinder. Ab Anfang Juni soll der Platz bespielbar sein.

Konz. (api) Langsam nimmt die Spiellandschaft im Konzer Neubaugebiet "Roscheid V" Gestalt an. Mit einem Kletterwald, Wasser- und Sandspielen, einer Seilbahn, Holzhäuschen, Bänken, Wackelbalken, mehreren Schaukeln, Hängematte und vielem mehr werden nun die Wünsche der Kinder in die Tat umgesetzt, die sie vor mehreren Monaten bei einer Projektwerkstatt geäußert hatten (der TV berichtete). Die Stadt Konz samt Werkhof, Bauplaner, das Jugendnetzwerk Konz und der Kinder- und Jugendförderverein Roscheid haben an der Planung mitgewirkt.

Die Spielgeräte bestehen aus naturgewachsenem Robinienholz, später spielen die Kinder auf Rollrasen. Um ungebetenen Vierbeiner-Gästen den Zugang zum Spielplatz zu verwehren, wird es neben einer Einfriedung zudem am Haupteingang einen unbeliebten Metallrost im Boden geben. Nach Angaben von Bürgermeister Karl-Heinz Frieden soll der etwa 1500 Quadratmeter große Platz insgesamt rund 140 000 Euro kosten. Ab Anfang Juni soll die Landschaft für Kinder nutzbar sein.

Generell kündigt Frieden Veränderungen bei den mehr als 30 Spielplätzen im Stadtgebiet an. "Sie sind mehr oder weniger gut ausgestattet und werden auch mehr oder weniger gut besucht", sagt er. Daher werde in nächster Zeit geprüft, welche Spielplätze unter Umständen zusammengelegt werden können. Das ergebe eine Konzentration der finanziellen Mittel und mehr Handlungsspielraum.