Bald nur noch ein Arzt in Zerf?

Drei der vier zurzeit noch in Zerf ansässigen Ärzte werden spätestens 2016 aus Altersgründen nicht mehr praktizieren und in den Ruhestand gehen. Das behauptet Thomas Keyser in einem Schreiben, das in der jüngsten Sitzung des Zerfer Gemeinderates vorgelesen wurde.

Überhaupt ging es in der Sitzung beim Tagesordnungspunkt Einwohnerfragestunde um die Frage, wie man in Zukunft einer möglichen mangelnden Ärzteversorgung in Zerf entgegenwirken kann.
Vor zahlreichen Zuhörern wurde in diesem Zusammenhang ein Schreiben von Thomas Keyser vorgetragen. Keyser stand im Mai auf der Kandidatenliste der Gruppe Gemeinsam für Zerf, kam aber nicht in den Rat.
Ortsbürgermeister Dieter Egelhardt (SPD) erklärte, dass bereits mit Dr. Volker Hartmann Termine vereinbart wurden, um Gespräche zu führen. hm