1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Bau von Atombunker in Konz Oberemmel? Eigentümerin klärt auf

Bauen : Ein Atombunker in Oberemmel? - Eigentümerin erklärt, was dahinter steckt

Eine Recherche zum Bauantrag für einen Atombunker in Oberemmel hat den TV zu einem Gebäude geführt, das aus der Ferne wie ein Bunker aussieht, aber keiner ist. Eine kuriose Geschichte geht weiter.

Birgit Kiebel klingt noch amüsiert am Telefon. „Wir haben das gelesen und gelacht“, sagt sie. Die Frau meint einen Text über einen Bauantrag für einen Sicherheitsatombunker in Konz-Oberemmel.

Bei der Recherche vor Ort hat der TV-Fotograf ein bunkerähnliches Gebäude fotografiert, das mit einem Tarnnetz abgedeckt ist. Die Frau, die sich als Eigentümerin des Grundstückes mit dem Gebäude vorstellt, erklärt: „Das ist eine Garage.“

Das Tarnnetz diene dem Schutz von Hühnern, die auf der Garage in einem Verschlag gehalten würden. Einige Hühner seien schon von einem Habicht getötet worden. Deshalb hätten Sie und ihr Mann das Tarnnetz zum Schutz der Hühner angebracht.

Dass sich die Frau überhaupt meldet, liegt daran, dass ein anderer Grundstückseigentümer aus dem Gebiet in Oberemmel, eine Voranfrage für den Bau eines Atombunkers gestellt hatte. Der städtische Bauausschuss hat diesen Antrag kurzerhand abgelehnt mit der Begründung, dass das Objekt nicht in die Umgebung passe.