Baufirma entfernt Wurzelschäden von Radwegen in Konz

Schwere Maschinen am Moselufer : Baufirma entfernt Wurzelschäden von Radwegen in Konz

Wer zurzeit auf dem Mosel- und Saarradweg in Konz unterwegs ist, muss an einigen Stellen absteigen. Dort klaffen größere Löcher im Asphalt.

(cmk) Ein Bagger, ein schwerer Lastwagen und weiteres schweres Gerät zum Asphaltieren: Auf dem Moselradweg bei Konz ist zurzeit eine Baufirma im Einsatz. Sie hat den Auftrag, Wurzelschäden zu beseitigen.

Die Stellen, an denen die Firma tätig werden soll, sind mit bunter Farbe markiert. Unter dem Asphalt haben sich etwa daumendicke Wurzeln ausgebreitet, die den Asphalt anheben und für Radfahrer zu nervigen Hindernissen werden.

Um sie zu entfernen, werden die markierten Stellen zunächst befeuchtet. So entsteht weniger Staub, wenn ein Bauarbeiter mit dem Bagger die Asphaltbrocken über den Wurzeln herausreißt. Die Wurzeln werden entfernt. Andere Arbeiter glätten die Stellen wieder, bevor die Löcher im Radweg geschlossen werden.

Baufirma entfernt Wurzelschäden auf Moselradweg

Insgesamt warten laut Michael Naunheim 47 markierte Stellen auf den Einsatz der Baufirma. Etwa 19 Wurzelschäden hat die Verwaltung ab der Saarbrücke in Richtung Filzen bis zum Stadtausgang erfasst. Weitere 19 Stellen sind von der Saarbrücke in Richtung Campingplatz zu finden. Am Hafen in Richtung Trier sind sieben Stellen markiert. Im Bereich Saarmündung in Richtung Wasserliesch muss die Baufirma voraussichtlich zwei Stellen ausbessern.

Naunheim verspricht zudem, dass die Arbeiter, wenn sie auf weitere Stellen mit Schäden stoßen sollten, diese ebenfalls ausbessern würden.

Mehr von Volksfreund