1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Baufirma fräst und asphaltiert in der Ortsdurchfahrt

Baufirma fräst und asphaltiert in der Ortsdurchfahrt

Zu den Bauarbeiten an der Freudenburger Ortsdurchfahrt informiert Ortsbürgermeister Bernd Gödert, dass der Abschnitt zwischen Leukstraße und Gartenstraße während dieser Woche bis zum Freitag, 26. August, fertiggestellt wird. Seit gestern würde abschließend gefräst und die Fahrbahn werde mit einem Bindemittel vorbearbeitet, um am kommenden Donnerstag und Freitag den Asphalt einbauen zu können.

Der folgende weitere Ablauf sei geplant: Für die Fräsarbeiten ab Montag, 22. August, müssen alle Fahrzeuge außerhalb der Baustelle geparkt werden. Um Schäden an Fahrzeug oder Kleidung zu vermeiden, wenn das Bindemittel angespritzt wird, werden die Nutzer gebeten, die angespritzten Bereiche nicht mehr zu befahren oder zu begehen. Läuft alles planmäßig, soll am Donnerstag die Tragschicht vom Möbelhaus Bauer bis zum Küchenstudio und in einem weiteren Arbeitsgang die Asphaltschicht vom Küchenstudio Bauer bis Maximinstraße eingebaut werden. Für den kommenden Freitag ist geplant, den restlichen Teil von der Maximinstraße bis zur Leukstraße zu asphaltieren. Die Bewohner von Balduin- und Burgstraße werden gebeten, ihre Fahrzeuge in der genannten Zeit auf dem Kirmesplatz zu parken. Bei geplanten Anlieferungen werden die Betroffenen gebeten, mit der Bauleitung vor Ort Kontakt aufzunehmen.
Die Einrichtungen innerhalb der Baustelle sind über die Gehwege fußläufig jederzeit erreichbar. Der Marktplatz kann über die Maximinstraße angefahren werden. Die Einbahnstraßenregelung im Bereich Tellbrunnenstraße, Maximinstraße wird vorübergehend aufgehoben.
Ortsbürgermeister Gödert dankt den Bürgern für ihr Verständnis. Die Sanierung dieses Bereichs sei sehr arbeitsintensiv und mit erheblichen Behinderungen und Beeinträchtigungen verbunden gewesen. Dies habe alle auf eine Geduldsprobe gestellt. Zudem bittet Gödert die Bürger um Verständnis für Behinderungen im letzten Bauabschnitt. red