Beckenbauers Helikopter beschützt

Beckenbauers Helikopter beschützt

WELSCHBILLIG/KAISERSLAUTERN. (red) 15 Kameraden der Feuerwehr Welschbillig waren an fünf Spieltagen der Fußball-WM in Kaiserslautern mit ihrem Tanklöschfahrzeug eingesetzt.

Als Aufgabe war den Welschbilliger Feuerwehrleuten während der Fußball-WM die Sicherstellung des Brandschutzes während der Landung von Hubschraubern am Stadion "Erbsenberg" zugewiesen. Dieses Stadion befindet sich zirka 400 Meter Luftlinie vom Fritz-Walter Stadion in Kaiserslautern entfernt. Für die Kräfte war der Einsatz kein "Spiel mit Unbekannten", denn sie waren der Einsatz-Abschnittsleitung "Schulzentrum Süd" unterstellt. Diese Abschnittsleitung stand unter der Leitung der Führungsgruppe des Landkreises Trier-Saarburg. Am Landeplatz Erbsenberg gab es an allen Spieltagen regen Flugverkehr. Hubschrauber von Polizei, Bundespolizei, aber auch bedeutende Persönlichkeiten landeten dort. Darunter waren Ministerpräsident Kurt Beck und "Kaiser" Franz Beckenbauer. Sie ließen es sich nicht nehmen, die Feuerwehrleute aus Welschbillig persönlich zu begrüßen und sich für den geleisteten Einsatz zu bedanken. Die Feuerwehr Welschbillig ist stolz darauf, auf ihre Weise einen Beitrag zum Gelingen der Fußball- Weltmeisterschaft in unserem Land beigetragen zu haben.

Mehr von Volksfreund