Berliner Luft schnuppern

Berlin/Gusenburg. (red) Die politische Arbeit in Berlin miterlebt haben 50 Mitglieder des Musikvereins "Lyra" Gusen-burg. Der Trierer Wahlkreisab-geordnete Karl Diller (SPD), hatte die Musiker nach Berlin eingeladen. Zusammen mit ihrer Vorsitzenden Alexandra Hewer und ihrem Dirigenten Dietmar Knibbel verbrachten sie drei Tage in der Hauptstadt.

Auf dem Ausflugs-Programm des Musikvereins "Lyra" aus Gusenburg standen ein Besuch im Bundeskanzleramt und im Bundesrat, eine Diskussion im Bundesministerium für Gesundheit und soziale Sicherung, Informationsgespräche im Presse- und Informationsamt der Bundesregierung und in der Landesvertretung Rheinland-Pfalz. Besuch im Reichstag

Höhepunkt der Berlin-Reise war der Besuch der Musiker im Reichstag, wo Karl Diller mit ihnen über das Ergebnis der Bundestagswahl sowie über weitere politische Themen diskutierte. Anschließend besuchte die Gruppe mit dem Abgeordneten die Reichstagskuppel und genoss den Blick über das Zentrum der Metropole. Der Entspannung von den umfangreichen politischen Informationen dienten eine Stadtrundfahrt und ein Spaziergang durch das Jüdische Viertel Berlins. Zum Abschluss der Reise ließen die Gusenburger bei einer Bootsfahrt auf der Spree noch einmal das neue Regierungsviertel vom Wasser aus auf sich wirken.