1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Besinnliches von Chor und Orchester

Besinnliches von Chor und Orchester

Der Gesangverein Concordia 1910 Oberbillig feiert sein 100-jähriges Bestehen. Zum Abschluss des Jubiläumsjahres hat der Chor gemeinsam mit dem Musikverein ein vorweihnachtliches Konzert in der Kirche St. Barbara gegeben.

Viele in der ganzen Kirche verteilte Kerzen haben am Sonntag die passende Atmosphäre für ein besinnliches Konzert zum dritten Advent geschaffen. Das Programm gestalten abwechselnd der Musikverein und der Chor. Der hat in diesem Jahr besonderen Grund zum Feiern, denn die Oberbilliger Concordia wurde vor genau 100 Jahren gegründet. Rund vierzig Aktive singen beim Konzert.

Im ersten Block stehen feierliche geistliche und weltliche Werke auf dem Programm wie etwa das berühmte Largo aus der Oper "Xerxes" von Georg Friedrich Händel.

Dass Gesangverein und Instrumentalisten auch gut miteinander harmonieren, zeigen sie anschließend beim Choral "Jesus bleibet meine Freude" von Johann Sebastian Bach. Passend zur Jahreszeit widmet sich der zweite Block dann ganz der Einstimmung auf die Weihnachtszeit mit bekannten und weniger bekannten Weihnachtsliedern, darunter eine Instrumentalbearbeitung von "Maria durch ein Dornwald ging".

Nach dem gemeinsam interpretierten Lied "Macht hoch die Tür" bekommen alle Musiker schließlich ihren Applaus - vorher wollten sie die feierliche Stimmung nicht durch Beifall unterbrechen lassen.

Doch zu Ende ist das gut einstündige Konzert damit nicht. Auch die Besucher in der nicht ganz voll besetzten Kirche sollen mehr als nur zuhören: Vier Weihnachtslieder singt das Publikum unterstützt von Chor und Orchester. Damit sich die Gäste nach dem Aufenthalt in der zwar beheizten, aber dennoch recht kühlen Kirche aufwärmen können, hält der Gesangverein am Ausgang neben Christstollen auch Glühwein bereit. Und obwohl es kein Sekt ist - anstoßen lässt sich damit dennoch: auf die nächsten 100 Jahre.