Bessere Ausstattung für den Ernstfall

Bessere Ausstattung für den Ernstfall

Helfer erhalten ein neues Gerät zur Rettung von Leben.

Nittel/Wincheringen (red) An der Obermosel gibt es bereits seit über zehn Jahren die First Responder, also Personen, die bei Unfällen vor dem Eintreffen des Rettungsdienstes helfen. In Zukunft sind diese technisch noch besser ausgestattet.
Thomas Fischer, erster Vorsitzender des Fördervereins Schnelle adäquate Hilfe Obermosel, überreichte Toni Betzhold, Leiter der First-Responder-Gruppe, einen dritten Defibrillator der neuen Generation. Mit diesem Gerät können die First Responder sich einen ersten Eindruck über Herzaktivität und den Sauerstoffgehalt im Blut machen.
"Mit dieser neuen Beschaffung sind nun alle drei Dienstfahrzeuge mit EKG (Elektrokardiogramm) beziehungsweise Defibrillator ausgestattet", erklärt Thomas Fischer und bedankt sich bei allen Sponsoren und Fördermitgliedern.

Mehr von Volksfreund