Besseres Leben mit ADHS

Nun ist es endlich soweit. Nach längerer Vorlaufzeit ist in Hermeskeil der Verein FIPS (Verein zur Förderung und Information pädiatrischer Sachverhalte) gegründet und seine Gemeinnützigkeit anerkannt worden.

Hermeskeil. (red) Fachleute verschiedener Berufsgruppen, die alle mit Kindern arbeiten, haben sich in dem Verein FIPS (Verein zur Förderung und Information pädiatrischer Sachverhalte) zusammengeschlossen. Sie möchten ihr Wissen und ihre Erfahrungen zum Wohle der Kinder allen Interessierten zugänglich machen. Folgende Berufsgruppen sind vertreten: Apotheker, Ergotherapeuten, Grundschullehrer, Kinderärzte, Krankengymnasten, Logopädinnen, Orthoptistinnen, Erzieherinnen, Heilerzieherinnen, Theologen.Der gemeinnützige Verein sieht sich nicht als geschlossene Gesellschaft, sondern freut sich über jeden, der sein Wissen und seine Fähigkeiten einbringen möchte und mitmachen will. Auch ein reger fachlicher Austausch untereinander ist den FIPS-Mitgliedern sehr wichtig. So kann einer vom anderen lernen - zum Wohle des Kindes.FIPS e.V. möchte sein gebündeltes Wissen allen, die mit Kindern leben und arbeiten, in Form fundierter Informationen zur Verfügung stellen. Ein wichtiges Ziel ist es, vorbeugende Maßnahmen anzuregen. Dazu gehört beispielsweise, Eltern Tipps zu geben, wie sie durch ganz alltägliche Dinge, wie Fingerspiele, Reime und Hüpfspiele, die gesunde Entwicklung ihrer Kinder spielerisch fördern können. Sollten Fehlentwicklungen auftreten, gibt es auch Beratung, wann es sinnvoll ist, fachmännischen Rat einzuholen. FIPS e. V. bietet Vorträge und Informationsveranstaltungen für Eltern, Erzieher und Lehrer an. Vorgesehen sind verschiedene themenbezogene Projekte. Ab 2008 wird auch ein Themenkatalog der Vorträge herausgegeben.In Zusammenarbeit mit der Katholischen Erwachsenenbildung im Dekanat Hermeskeil-Waldrach (KEB) findet die erste Veranstaltung mit dem Titel "Zappelkinder" - Leben mit ADHS am Mittwoch, 14. November, um 20 Uhr im Johanneshaus Hermeskeil, Martinusstraße 5a, statt. Parkplätze befinden sich links hinter dem Gebäude. Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.Nähere Informationen zur Veranstaltung und zum Verein FIPS e. V. gibt es bei der Vorsitzenden Angelika Herm, Telefon 06503/7686 oder unter fipshermeskeil@web.de