Betrunken und ohne Führerschein

Ein 40-jähriger Rollerfahrer ist am Samstagabend gegen 22 Uhr bei Bitburg-Masholder von der Straße abgekommen. Die Polizei geht davon aus, dass der Mann betrunken war.

Er fuhr eine Böschung hinunter und blieb dort mit seinem Fahrzeug im Gebüsch stecken. Laut Polizei zerrte er seinen Roller wieder zur Straße. Als er versuchte, sein Gefährt wieder aufzurichten, fiel es um und rutschte erneut in die Hecken. Bei dem Versuch, den Roller auf die Straße zu bringen, schlief der Fahrer im Gebüsch ein. Vorbeikommende Passanten fanden Helm und Roller. Erst später wurde der schlafende Rollerfahrer entdeckt. Die Polizei stellte fest, dass der Fahrer keinen Führerschein besaß. Da der Mann bereits öfter ohne Führerschein und unter Alkoholeinfluß gefahren war, muss er laut Polizei mit einem erneuten Strafverfahren rechnen. red volksfreund.de/blaulicht