Betrunkener Fahrer: Zwei Mal Unfallflucht

Betrunkener Fahrer: Zwei Mal Unfallflucht

Ein laut Polizei erheblich alkoholisierter Autofahrer hat am Sonntag zwei Unfälle gebaut. Auf der K 110 zwischen Onsdorf und Tawern kam er gegen 16.30 Uhr mit seinem Kastenwagen nach links von der Fahrbahn ab, durchbrach mehrere Warnbaken und fuhr etwa 50 Meter weit auf einem höher gelegenen Grünstreifen.

Anschließend schaffte er es, den Wagen zurück auf die Fahrbahn zu lenken, überquerte diese jedoch und fuhr dann nach rechts eine 20 Meter abfallende Böschung hin unter, wo das Auto stehenblieb. Der leicht verletzte 35-jährige Fahrer aus dem Kreis Trier-Saarburg flüchtete zu Fuß.
Einige Minuten zuvor hatte er bereits einen weiteren Unfall auf der L 135 zwischen Nittel und Onsdorf verursacht, indem er in einer Rechtskurve zu weit links fuhr und ein entgegenkommendes Fahrzeug streifte. Auch hier war er bereits geflüchtet. Die Polizei konnte den Mann kurze Zeit später in Tawern stellen. Ihn erwartet ein Strafverfahren wegen zweifacher Unfallflucht und Trunkenheit im Verkehr. red

Mehr von Volksfreund