Beurig in Bildern

Seltener Termin, besonderes Ereignis: Am "Schalttag", Freitag, 29. Februar, wird ab 19 Uhr im Pfarrsaal in Beurig der Folgeband des "Beuriger Lese- und Bilderbuchs II" vorgestellt.

 Beuriger Geschichte in Wort und Bild gibt es im neuen „Beuriger Lese- und Bilderbuch II“. Foto: privat

Beuriger Geschichte in Wort und Bild gibt es im neuen „Beuriger Lese- und Bilderbuch II“. Foto: privat

Saarburg-Beurig. (red) Durch das Engagement des Herausgebers Hans-Peter Merten aus Staadt, der auch bereits für das Erscheinen des ersten Bandes im Jahre 2004 verantwortlich zeichnet, wird wieder ein Stück bewegter und bewegender Vergangenheit des Saarburger Stadtteils Beu rig dokumentiert und aufgearbeitet.Bewegte und bewegende Geschichte

Schwerpunkte sind die Chroniken der Beuriger Vereine sowie erstmals veröffentlichte Geschichten und Erzählungen rund um Beurig. Humorvolle Anekdoten, interessante Aufsätze zur Heimat- und Dorfgeschichte sowie über 200 teilweise farbige Fotos vervollständigen dieses 288 Seiten umfassende Beuriger Lese- und Bilderbuch 2008.Die Präsentation am 29. Februar wird vom Musikverein Beurig gestaltet, der aus Anlass des 100-jährigen Bestehens die Federführung bei der Erstellung des Buchs übernommen hat. Neben Musikstücken der "Brass"-Formation, Leseproben der Autoren sowie einem gemütlichen Beisammensein im Pfarrsaal kann selbstverständlich auch das neue Buch zum Preis von 29,80 Euro gekauft werden.Buchbestellungen bei Winfried Becker, Serriger Straße in Saarburg-Beurig, sowie beim Herausgeber Hans-Peter Merten in Kastel-Staadt (wochentags 9 bis 12 Uhr) oder im Internet unter www.beurigbuch2.de.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort