1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Bierlaster völlig ausgebrannt: A 1 hinter Hermeskeil stundenlang gesperrt

Bierlaster völlig ausgebrannt: A 1 hinter Hermeskeil stundenlang gesperrt

Ein brennender Lastwagen auf der A1 hat am Donnerstagnachmittag viele Berufspendler zu einem Umweg durch Hermeskeil gezwungen.

Nach Angaben der Autobahnpolizei Schweich stand ein Sattelschlepper gegen 16.10 Uhr zwischen der Landesgrenze hinter der Lösterbachtalbrücke und der Anschlussstelle Nonnweiler-Bierfeld in Flammen. Die Polizei geht davon aus, dass sich Hydrauliköl an heißen Motorteilen entzündete.

Der 58-jährige Fahrer des 40-Tonners konnte sein brennendes Fahrzeug noch auf den Standstreifen steuern und den Lastwagen ohne Verletzungen verlassen.

Trotz des schnellen Einsatzes umliegender Feuerwehren brannte der mit 34 Paletten Flaschenbier beladene Sattelzug total aus. Der Sachschaden beläuft sich ersten Schätzungen nach auf über 60.000 Euro.

Während der Lösch-, Bergungs- und Reinigungsarbeiten, die mehr als vier Stunden dauerten, musste die Autobahn in Fahrtrichtung Saarbrücken jedoch voll gesperrt werden. Die Autofahrer wurden deshalb an der Abfahrt Hermeskeil ausgeleitet und durch die Stadt Richtung Nonnweiler gelotst. Trotz der Umleitung an der Anschlussstelle Hermeskeil kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen im Berufsverkehr.

Neben Feuerwehren Hermeskeil und Otzenhausen waren die Polizeiinspektion Hermeskeil, die Autobahnpolizei Schweich, sowie die saarländische Polizeiinspektion Türkismühle und die Straßen- und Autobahnmeisterei Theeltal im Einsatz.