Bitburg gibt zum Auto-Festival richtig Gas

Bitburg gibt zum Auto-Festival richtig Gas

Nirgendwo sonst in der Region gibt es so viele Autohändler an einem Standort, wie im Industriegebiet Auf Merlick in Bitburg, wo 50 Autohändler ihre Häuser haben. Die zeigen zum Auto-Festival am 3. und 4. September mehr als 3000 Wagen von 23 Marken und bieten Programm.

Nach Angaben von Edgar Bujara, Sprecher der Werbegemeinschaft Autowelt Bitburg, haben die 20 Händler, die in der Werbegemeinschaft zusammengeschlossen sind, 2010 etwa 11 000 Fahrzeuge verkauft und beschäftigen rund 970 Mitarbeiter - das sind fast 200 mehr als vor vier Jahren. Für Bujara zeigt das: "Bitburg gewinnt als Autostadt weiter an Attraktivität."
Das Wochenendeprogramm
Parallel zum Auto-Festival im Industriegebiet Auf Merlick ist in der Innenstadt am Samstag, 3. September, das Gäßestrepperfest, das um 10.30 Uhr mit Auftritten von Tanz- und Musikvereinen beginnt, bevor um 16 Uhr Vera Görgen, Günter Jankowiak und Paul Baustert bei der traditionellen Zeremonie zu "echten Beberigern" getauft werden. Am 4. September ist in der Fußgängerzone und in den Autohäusern verkaufsoffener Sonntag. Auf Merlick sind beim Oldtimertreffen mehr als 200 historische Autos und Traktoren zu sehen. Zudem bieten die Autohäuser mit Hüpfburgen, Karussells, Traktor- und Kutschfahrten, Essensständen und einem Gewinnspiel ein Programm für Familien. Am Autohaus Eifel-Mosel steigt auf der Bühne ein Talentwettbewerb für Bands, und Samstag ist ab 19 Uhr Party. scho
Infos zum Auto-Festival und Gäßestrepperfest bietet die TV-Beilage am Donnerstag, 1. September.

Mehr von Volksfreund