Bitte um "grüne Spenden"

KONZ. (kdj) Überflüssige Pflanzen gibt es nicht. Das hat Ortsvorsteher Dieter Klever für Niedermennig "beschlossen". Er möchte für den Herbst eine Pflanzenbörse ins Leben rufen. Seine Vorstellung: Bürger, die in ihren Gärten zu viele Pflanzen, Sträucher und Bäume haben oder zu groß gewordene Pflanzen teilen müssen, können diese am Samstag, 21. Oktober, ab 8 Uhr an der Ölmühle abgeben.

Falls erwünscht, werden sie auch abgeholt. Mit den grünen Spenden soll das Dorf an verschiedenen Stellen verschönert werden. Klever: "An der Ölmühle gibt es so gut wie keine Pflanzen, im Bereich Fürstenhofenstraße fehlen Pflanzen, das gilt auch für einige andere Stellen in der Gemeinde." Klever bittet um Angaben über Art und Menge der abzugebenden Pflanzen unter 06501/16192 oder per Mail ( Dieter.Klever@freenet.de). Auch tätige Mithilfe beim Einpflanzen ist willkommen.