Brand in Konz: Hausbewohner verletzt

Brand in Konz: Hausbewohner verletzt

Ein 42-jähriger Mann ist bei dem Brand eines Wohnhauses am Dienstagmorgen verletzt worden. Wie es zu dem Ausbruch der Flammen in der Kurtstraße in Konz kam, ist zurzeit noch unklar.

(red) Bei dem Brand eines dreigeschossigen Mehrfamilienhauses ist ein 42-jähriger Bewohner verletzt worden. Gegen 9.30 rückten die Einsatzkräfte der Feuerwehr aus, um den Brand in der Kurtstraße in Konz zu löschen. Um sich vor den Flammen in Sicherheit zu bringen, wollte der Hausbewohner gerade aus einem Fenster im zweiten Obergeschoss springen.

Daran konnten ihn die Feuerwehrleute hindern und außerdem den Brand unter Kontrolle bringen. Der Mann wurde mit dem Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in ein Trierer Krankenhaus gebracht. Weitere Personen waren zur Zeit des Brandes nicht im Haus. Der entstandene Gebäudeschaden beläuft sich auf mehrere 10.000 Euro.

Die polizei ermittelt zurzeit nach der Brandursache. Im Einsatz waren die Feuerwehren Konz, Konz-Könen, Konz-Niedermennig und Wasserliesch.

Mehr von Volksfreund