BRAND

VIERHERRENBORN. Ein Raub der Flammen wurde ein freistehendes Wohnhaus auf der Gemarkung Fuchsbach an der B 268. Trotz des schnellen Eintreffens der Feuerwehren aus Kell, Zerf, Lampaden und Paschel brannte das eingeschossige Haus am Montagabend vollständig ab. Die Löscharbeiten waren problematisch, weil in unmittelbarer Nähe kein Wasserhydrant vorhanden war und in der Nähe des Hauses ein zu einem Fünftel gefüllter Gastank zusätzlich gekühlt werden musste. "Die Brandursache ist bisher noch völlig unklar", so Wolfgang Endres von der Kriminalpolizei Saarburg. Nach Angaben der Polizei soll ein Sachschaden in Höhe von 40 000 Euro entstanden sein.KiK/Foto: Klaus Kimmling