Brandneue Grillhütte

ZÜSCH. (red) Nach fast vierjähriger Bauzeit ist es nun so weit: Die neue Grillhütte"Gebrannter Wald" in Züsch wird am 22. und 23. Juli eingeweiht. Vier Jahre hatte der Bau gedauert.

Die alte Hütte war 1997 durch einen Brand vernichtet worden. Nachdem erste Versuche, die Grillhütte erneut aufzubauen, an den hohen Kosten scheiterten, haben viele freiwillige Helfer die Schutzhütte überwiegend in Eigenleistung aufgebaut. Der Heimatverein Züsch würde sich freuen, viele Bürger zur Einweihungsfeier begrüßen zu können. Es werden kühle Getränke und Leckereien vom Grill angeboten.Einsegnung mit Pfarrer und Dechant

Die Einweihungsfeier beginnt am Samstag, 22. Juli, mit einem Dämmerschoppen um 18 Uhr. Am Sonntag beginnt das Fest um 10 Uhr mit einem Frühschoppen, ehe um 14 Uhr die offizielle Einweihung der Grillhütte vorgenommen wird. Der erste Vorsitzende des Heimatvereins wird die Ehrengäste begrüßen, anschließend schreiten Pfarrer Peter Sorg und Dechant Clemens Grünebach zur Einsegnung der Hütte. Um 15 Uhr gibt es Kaffee und Kuchen, ehe um 17 Uhr zum Abschluss der Einweihungsfeier Unterhaltungsmusik mit Norbert Nisius geboten wird.

Mehr von Volksfreund