Brandschutz im Mittelpunkt

HERMESKEIL. (red) Nach der fünfmonatigen Winterpause öffnet des Rheinland-Pfälzische Feuerwehrmuseum "Feuerpatsche" Hermeskeil wieder seine Türen. Bis Ende Oktober können Besucher sonntags zwischen 10 und 12 Uhr das Museum besichtigen.

Zusätzlich werden Termine mit fachkundiger Führung nach Vereinbarung angeboten, was in den vergangenen Jahren vor allem von Touristen in Anspruch genommen wurde. Das Museum bietet einen Überblick über die Entwicklung des Brandschutzes von der Zeit an, als nur mit Nachbarschaftshilfe das Feuer gelöscht werden konnte, über die Entstehung der ersten organisierten Feuerwehren bis hin zu den heutigen Einheiten. Im Feuerwehrmuseum sind Uniformen, Bilder, Geräte und pferdebespannte Kutschen ausgestellt. Acht bereits restaurierte Feuerwehr-Oldtimer können aus Platzgründen noch nicht im Museum ausgestellt werden. Erste Planungen, um diese am Museum ausstellen zu können, laufen bereits. Weitere Infos unter www.feuerpatsche-hermeskeil.de