Brel auf der Bühne

MERZIG. (red) Klaus Hoffmann singt Jacques Brel, und zwar am Freitag, 10. November, in der Merziger Stadthalle. Konzertbeginn ist um 20 Uhr. Begleitet wird Klaus Hoffmann ausschließlich von seinem Pianisten Hawo Bleich, um wunderbare Lieder wie "Adieu Emile", "Amsterdam", "Marieke", "Rosa", "Der Säufer" oder "Bitte geh nicht fort" zum Besten zu geben.

Auch die frühen Chansons des Belgiers Brel bestreiten das Programm. Dazu sagt Klaus Hoffmann: "Nach den drei Tourneen ,Melancholia', ,Insellieder' und ,von dieser Welt', die einen Zyklus meiner Geschichte als Sänger und Schauspieler darstellten, ist es mir ein Herzenswunsch, Brel wieder auf die Bühne zu stellen." Zwei Stunden lang wird Hoffmann die Lieder Brels in vertraulicher Atmosphäre auf die Bühne bringen. Hoffmann gilt wohl als einer der legitimen Brel-Adepten Deutschlands, der durch seine Übertragungen auch deutsche Ohren für Brel geöffnet hat. Karten gibt's über die Ticket-Hotline: 06861 /93670 oder unter www.villa-fuchs.de