Brot backen, Schiefer bemalen und – staunen

Brot backen, Schiefer bemalen und – staunen

KONZ-ROSCHEID. (red) Das Freilichtmuseum Roscheider Hof veranstaltet am Sonntag, 13. August, von 11 bis 18 Uhr seinen Kindertag.

KONZ. (red) Der Kindertag bietet die einzigartige Gelegenheit, die zahlreichen Projekt-Angebote des Museums in komprimierter Form kennen zu lernen. An diesem Tag können die Kinder handwerkliche Tätigkeiten früherer Zeiten erleben und in unterschiedlichen Aktionszonen selbst aktiv werden. Sie erfahren zum Beispiel, wie früher im Backhaus Brot gebacken wurde oder wie die Arbeit des Schmiedes vor sich ging. Die Technik des Webens kann an kleinen Webrähmchen ausprobiert werden, und die Filzerin zeigt den Kindern, was man aus Wolle alles machen konnte. Auch das Herstellen von Klickern aus Ton kann probiert werden, die dann mit Kreide bunt gefärbt und gebrannt werden. Die Kinder dürfen Papierblumen basteln, mit denen man bei feierlichen Anlässen Tische und Türen schmückte, und sie können sich in der Bearbeitung von Stein versuchen. Kreativität ist auch beim Malen auf Schiefersteinen gefragt. Wer nach all diesen Aktivitäten vom Hunger geplagt wird, der kann auch sein Brot selbst herstellen, die Körner mahlen, den Teig zubereiten und das Brot über dem offenen Feuer backen. Auch Animation und musikalische Unterhaltung kommen nicht zu kurz. Mit "Oma Kättchen" werden die Kinder spielerisch in den Alltag früherer Zeiten eingeführt, und ein echter Spielmann umrahmt auf alten Instrumenten die Veranstaltung. Speis und Trank gibt es in der Hunsrückwirtschaft, und frisches Brot und Kuchen kommen aus dem Backhaus des Hunsrückweilers. Kein Kind sollte es versäumen, die Ausstellung "Spielzeugwelten" und die Zinnfiguren-Ausstellung zu besuchen.

Mehr von Volksfreund