"Bücher sind das halbe Leben"

Die Stadtbücherei Konz hat zum Abschluss des Lesesommers eine Party gefeiert. Neben vielen Preisen ist es der Lohn für 288 junge Leser, die in acht Wochen 1928 Bücher lasen. Im Vorjahr waren es noch 189 Teilnehmer, die sich in 1808 Bücher vertieften. Lesen ist weiter "in".

Konz. "Was macht beim Lesen den meisten Spaß?", wollte Bürgermeister Karl-Heinz Frieden bei der Abschlussparty des Lesesommers von Manuel Muntaner wissen. Seine schlagfertige Antwort: "Die Bücher". Der zehnjährige Gymnasiast aus Tawern hat in acht Wochen 19 Bücher mit 3267 Seiten gelesen, und ist damit in seiner Altersgruppe der Sieger.
Auf 33 Bücher brachte es Julia Dubois aus der 9. Klasse der Konzer Realschule plus. Sie hält mit 33 Büchern und 14 205 Seiten den diesjährigen Rekord.
Sage und schreibe 66 Bücher hat der achtjährige Julius Gerlach von der Grundschule St. Johann in Konz verschlungen. Die waren nicht ganz so dick, hatten aber immerhin noch satte 7102 Seiten. Er habe bereits vor seiner Einschulung versucht zu lesen, verrät er dem TV und: "Ich kann mich so richtig in die Geschichte vertiefen". Die Figuren würden lebendig. Ohne Bücher sei er nur ein halber Mensch. Mit Schlafsäcken, Zelten, Buchgutscheinen und Büchertassen gingen die jungen Preisträger und die Gewinner einer zusätzlichen Verlosung nach Hause. Zuvor wurde jedoch in der Stadtbücherei tüchtig gefeiert.
Die Band der Realschule plus gastierte und Clown Zopp, alias Christof Heiner aus Koblenz, machte Zirkus. Die Leiterin der Stadtbibliothek, Karin Storf-Becker, freut sich über die Steigerung des Interesses: "Wir hatten 50 Prozent mehr Teilnehmer als im letzten Jahr." Sie dankte den Ehrenamtlichen, die bei den jungen Lesern die Inhalte der Bücher abfragten, damit sichergestellt ist, dass sie auch wirklich von Anfang bis zum Ende gelesen wurden.
Eine einfache Rechnung beeindruckt: Bei einer angenommenen Länge von 23 Zentimetern würden die gelesenen 231 913 Seiten aneinandergereiht eine Strecke von Konz bis in die Stadtmitte von Luxemburg ergeben.
Nach dem Lesen konnten Bewertungen abgegeben werden. Diese Bewertungskarten nehmen an der landesweiten Verlosung teil. 1. Preis sind zwei Abenteuer- Tage mit vier Personen im Europa- Park in Rust. doth
Extra

Seit 2008 verzeichnet der Lesesommer immer neue Teilnehmerrekorde. Mittlerweile machen 149 Bibliotheken mit ihrem Personal und vielen Hundert ehrenamtlichen Helfern mit. Die Lust am Lesen soll so dauerhaft geweckt werden. doth