1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Bürger können Projektideen einreichen

Bürger können Projektideen einreichen

Wer Vorschläge für neue Projekte zur ländlichen Entwicklung in Moselfranken hat, kann diese bei der Geschäftsstelle der Leader-Region Moselfranken einreichen. Leader ist ein Programm der Europäischen Union, mit dem innovative Vorschläge für den ländlichen Raum gefördert werden.

Alle Einwohner, Vereinigungen, Organisationen, Institutionen, Kommunen oder Privatfirmen aus den drei Verbandsgemeinden Saarburg, Konz und Trier-Land seien so eingeladen, sich auf diesem Wege an der Gestaltung der neuen Periode zu beteiligen. Diese geht bis ins Jahr 2020. Zugleich könnten die Ideengeber profitieren. Denn wenn die Projektidee in die Entwicklungsstrategie der Leader-Region passt, winken Fördergelder der EU, um das Projekt zu realisieren.Voraussetzung sei, dass es sich um ein innovatives Projekt mit regionalem Charakter oder mit regionalen Lösungsansätzen handelt. Folgende Themenbereiche stehen im Fokus: Landwirtschaft und Weinbau, Dorf- und Landschaftsentwicklung, Natur- und Umweltschutz, Kultur und Kunst, Tourismus und Freizeit, Handel und Handwerk, sozialer Zusammenhalt und demografische Entwicklung.
Da die Leader-Region Moselfranken künftig sehr eng mit ihrer luxemburgischen Nachbarregion Miselerland kooperieren möchte, kommt grenzüberschreitenden Projektideen eine besondere Aufmerksamkeit zu. Wer Ideen hat, kann bei der Geschäftsstelle von Leader einen Projektpass anfordern. red
Weitere Infos gibt Thomas Wallrich, Geschäftsführer der Lokalen AktionsGruppe Moselfranken, unter Telefon 06581/81280 und per E-Mail an info@lag-moselfranken.de